Hundekompetenzzentrum Gut Lossatal - AGB

Herzlich Willkommen auf Gut Lossatal!

AGB

§1

Gut Lossatal nimmt das im Betreuungsvertrag benannte Tier für den vereinbarten Zeitraum in Obhut. Das Tier wird artgerecht und individuell gepflegt und betreut. Der Tierhalter hat die Möglichkeit die Pension/Tagesstätte nach Vereinbarung zu besichtigen.

§2

Der Tierhalter versichert, dass sein Tier gesund ist. Eine gültige Impfung ist Voraussetzung für die Aufnahme des Tieres. Der Impfausweis ist bei Unterbringung vorzulegen.

§3

Vom Tier verursachte Schäden, welche nicht von der Haftpflichtversicherung des Tierhalters übernommen werden, übernimmt der Tierhalter selbst. Bei nicht versicherten Heimtieren werden Schäden dem Besitzer in Rechnung gestellt.

§4

Der Rechnungsbetrag für die Betreuung ist bei Abholung des Tieres zu zahlen. Wird eine Buchung nicht mindestens 14 Tage vor Anreise abgesagt, behält sich Gut Lossatal vor, eine Stornierungsgebühr in Höhe von 50% des Rechnungsbetrages zu erheben. Bei Absage am oder nach dem Anreisetag können 100% des Rechnungsbetrages als Stornierungsgebühr berechnet werden.

§5

Besonderheiten der Verpflegung und medizinischen Versorgung sind Gut Lossatal bei der Anreise schriftlich mitzuteilen.

§6

Läufige Hündinnen werden unter Ausschluss jeglicher Haftung für eventuelle Folgen aufgenommen. Aufgrund des erhöhten Betreuungsaufwandes wird für läufige Hündinnen der doppelte Tagessatz berechnet.

§7

Der Tierhalter erlaubt Gut Lossatal die Konsultation eines Tierarztes, sollte dies nötig sein. Die hierbei entstehenden Kosten werden in voller Höhe vom Tierhalter übernommen. Gut Lossatal bemüht sich, soweit möglich, alle notwendigen medizinischen Schritte mit dem Tierhalter telefonisch abzustimmen.

§8

Wird das Tier nicht am vereinbarten Termin abgeholt, werden die zusätzlichen Tage in Rechnung gestellt. Sollte das Tier 7 Tage nach Ablauf des vereinbarten Zeitraumes nicht abgeholt worden sein und der Tierhalter keine Verlängerung des Aufenthalts vereinbart haben, geht es in den Besitz von Gut Lossatal über. Eventuelle anfallende Vermittlungskosten werden dem Tierhalter in Rechnung gestellt.

§9

Der Hundeeigentümer erklärt sich damit einverstanden, dass der Hund auf dem eingezäunten Gelände der Tierpension ohne Leine geführt wird und akzeptiert die damit in Verbindung stehenden Risiken.

§10

Für mitgebrachte Gegenstände (Decken, Spielzeug, Leinen, etc.) übernimmt Gut Lossatal keine Haftung.

§11

Gut Lossatal schließt jede Haftung auf Schadenersatz aus. Ausgenommen sind Schäden, die durch grob fahrlässiges und vorsätzliches Verhalten verursacht worden sind.

§12

Die persönlichen Daten unterliegen dem Datenschutz und werden nicht an Dritte weitergegeben.

§13

Bei allen durchführenden Trainings- und Schulungsmaßnahmen sowie bei Veranstaltungen behalten wir uns vor, Bild und Ton mitzuschneiden. Der Tierhalter erklärt sich einverstanden mit deren Veröffentlichung und Verarbeitung. Private Bild- und Tonaufnahmen der Ausbildungsstunden sowie von Schulungs- und Seminarveranstaltungen sind ohne schriftliche Genehmigung durch Gut Lossatal untersagt.

§14

Der Tierhalter versichert, dass die Informationen zu seinem Tier wahrheitsgetreu und vollständig sind.

§15

Gerichtsstand ist Grimma.

§16

Salvatorische Klausel: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen beeinträchtigt nicht die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestandteile.

 

Stand: Dezember 2016

Hundetraining HuTa & Tierpension Blog