Hundekompetenzzentrum Gut Lossatal - Häufige Fragen

Herzlich Willkommen auf Gut Lossatal!

Häufige Fragen

Wann muss ich buchen?
Generell so zeitig wie möglich. Für Ferienzeiten sollte mehrere Monate im Voraus gebucht werden. Während der Schulzeit ist eine Betreuung in der Regel auch kurzfristig möglich. In jedem Falle müssen Neukunden vor der ersten Betreuung einen Termin zum gegenseitigen Kennenlernen vereinbaren.
 
Was muss ich mitbringen?
Den Hund und den Impfausweis. Falls der Hund Medikamente oder Spezialnahrung benötigt, diese bitte auch in ausreichender Menge für den angedachten Betreuungszeitraum mitbringen.
 
Wann kann ich meinen Hund bringen bzw. abholen?
Wir haben wochentags von 7 bis 12 und 15 bis 19 Uhr für An- und Abreisen geöffnet. Samstags und an Feiertagen ist es von 9 bis 12 und 14 bis 16 Uhr möglich, die Fellnasen zu bringen bzw. abzuholen. Wir bitten in jedem Falle um vorherige Ankündigung, um eine stressfreie An- und Abreise zu ermöglichen.
 
Warum darf ich meinen Hund sonntags nicht abgeben/abholen?
Unsere Tierpension kümmert sich 365 Tage im Jahr um die uns anvertrauten Hunde, auch sonntags. Dennoch benötigen wir (einschließlich der Hunde) einen Tag in der Woche, an dem nicht ständig die Klingel läutet, kein Termindruck plagt und der Tag etwas ruhiger und entspannter abläuft. 
 
Was passiert beim Kennenlern-Termin?
Der Sinn des Kennenlern-Termins liegt darin, dass ein Hund, der uns und unser Grundstück bislang nicht kennt, einen ersten Eindruck des Terrains erhält und damit nicht "ins kalte Wasser geschmissen" wird, wenn er erstmals zur Betreuung hier bleibt. Zudem können wir uns bei diesem Termin einen ersten Eindruck vom Hund und seinem Sozialverhalten verschaffen und überlegen, wie er optimal untergebracht und betreut werden kann. Selbstverständlich besteht bei diesem Termin auch die Gelegenheit, über Besonderheiten des Hundes und sämtliche Fragen zur Betreuung zu sprechen.
 
Wie läuft der Tag für die Hunde ab?
Wochentags geht es für die Hunde ab sechs Uhr in ihren jeweiligen Gruppen zum Morgenpipi aufs Grundstück. Anschließend besteht die Möglichkeit, noch eine Runde zu schlafen oder Frühstück zu fressen. Am späteren Vormittag geht es dann zur ersten Spiel- und Aktivitätsrunde wieder nach draußen. Wenn alle platt sind, geht es wieder ins Ruhezimmer, um ein Nickerchen zu machen. Am Nachmittag schließt sich die zweite Runde Spiel und Spaß auf dem Grundstück an, bevor es gegen 18 Uhr Abendessen gibt. Gegen 20 Uhr geht es für alle Hunde noch einmal zu einer letzten Runde nach draußen, um anschließend eine ruhige und entspannte Nacht durchzuschlafen.
 
Wie werden die Hunde untergebracht?
Alle Hunde werden bei uns im Haus untergebracht. Es gibt keine Außenzwinger. Die Hundezimmer sind wohnlich eingerichtet, beheizt und lichtdurchflutet. Alle Hundezimmer sind mit mehreren weichen Liegeplätzen, ständig frischem Wasser und ggf. Spielzeug oder Material zur Beschäftigung ausgestattet. Im Außenbereich steht den Hunden ein 1.500m² großes Grundstück mit hundefreundlicher Ausstattung  zur Verfügung. Neben einem großen Sandkasten und Badestellen laden Wiesen und Büsche zum Spielen, Schnüffeln und Entdecken ein. Die Hunde können unserer Hausmeister-Schweine aus der Nähe beobachten oder sich auf dem Rasen liegend die Sonne auf den Pelz scheinen lassen.
 
Was ist der Unterschied zwischen Tages- und Urlaubsbetreuung?
Hunde in der Tagesbetreuung reisen (meist am Morgen) an und am selben Tag wieder ab. Die meisten Tagesgäste besuchen uns ganztägig (z.B. während der Arbeitszeit ihrer Besitzer), es sind jedoch auch Betreuungszeiträume von wenigen Stunden möglich. Als Urlaubsbetreuung zählt jeder Vorgang, bei dem ein Hund bei uns übernachtet, unabhängig davon. Unabhängig von der Zahl der Übernachtungen und der An- bzw. Abreisezeit wird bei der Urlaubsbetreuung jeder Kalendertag einzeln berechnet; Anreise- und Abreisetag werden also separat berechnet. (Ausnahme: Bei Abreise Montags bis 10 Uhr wird der Abreisetag nicht berechnet.)
 
Wie viel kostet die Betreuung pro Hund?
Für die Tagesbetreuung werden 15 Euro pro Tag berechnet. Für regelmäßige Gäste bieten wir eine drei Monate gültige 10er-Karte für 135 Euro an. Bei der Urlaubsbetreuung beträgt der Tagessatz außerhalb der Schulferien 20 Euro. Während der gesetzlichen Schulferien in Sachsen berechnen wir 25 Euro pro Tag. Für Zweit- und Dritthunde gewähren wir 20% Rabatt auf den Tagessatz.
 
Wie kann ich bezahlen?
Wir akzeptieren Bar- und Kartenzahlung (EC und Kreditkarten). Die Begleichung des Rechnungsbetrags erfolgt zwingend bei Abholung. 
 
Soll ich Näpfe/Decken/Spielzeug mitbringen?
Nein. Unsere Pension ist gut mit Näpfen, Schlafplätzen, Material zur Beschäftigung usw. ausgestattet. Zudem können wir für selbst mitgebrachte Gegenstände keine Haftung übernehmen. 
 
Soll ich Futter mitbringen?
Nur bei Hunden, die Spezialfutter benötigen (z.B. Allergiker, bei Nierenproblemen oder sehr wählerischen Hunden) muss Futter mitgebracht werden. Ansonsten ist das Futter im Preis inbegriffen. Wir füttern je nach Vorliebe der Hunde BARF, ein hochwertiges Trockenfutter oder Nassfutter.
 
Was passiert, wenn mein Tier während des Aufenthaltes krank wird?
Falls ein Tier während des Aufenthalts erkrankt versuchen wir zunächst Kontakt mit Ihnen aufzunehmen, um das weitere Vorgehen abzustimmen. Falls wir Sie nicht erreichen können, entscheiden wir nach eigenem Ermessen (immer im Sinne des Tieres). Ist eine tierärztliche Behandlung notwendig, stehen wir hierfür im ständigen Kontakt mit verschiedenen Tierärzten.
 
Kann ich meinen Hund auch bringen, wenn er läufig ist?
Falls die Hündin kurz vor der Betreuung unerwartet läufig wird, informieren Sie uns (am Besten telefonisch) sofort darüber. Dann können wir beraten, ob eine Unterbringung trotzdem möglich ist. Hündinnen, die absehbar läufig werden oder trächtig sind, nehmen wir im Interesse der restlichen Hunde nur im Ausnahmefall auf.
 
Mein Hund ist unverträglich. Ist eine Unterbringung trotzdem möglich?
Das kommt auf den Grad der Unverträglichkeit an. Hunde, die gegenüber Menschen aggressiv auftreten, können grundsätzlich nicht betreut werden. Bei allen anderen Hunden können wir im Rahmen des Kennenlern-Termins schauen, wie sich ihr Sozialverhalten konkret darstellt und ob eine Betreuung möglich ist. Rufen Sie uns im Zweifel im Vorfeld unverbindlich an und schildern Ihren Fall. Dann können wir beraten, ob eine Betreuung denkbar ist.
 
Was passiert, wenn sich etwas ändert? (Reise abgesagt, längerer/kürzerer Zeitraum, Hund verstorben o.ä.)
Wenn sich an der angedachten Betreuung irgendetwas ändert, sagen Sie bitte immer sofort Bescheid! Am besten geben Sie Änderungen am Buchungszeitraum, Absagen usw. unmittelbar nach Bekanntwerden telefonisch an uns durch. In aller Regel können wir bei rechtzeitiger Information sehr kulant damit umgehen. 
Falls Hunde vorzeitig abgeholt werden (also bei Anreise ein längerer Buchungszeitraum vereinbart war), wird dennoch der volle Zeitraum in Rechnung gestellt.

Kontakt

Thomas-Müntzer-Ring 16
04808 Lüptitz

Tel: 03425 - 85 25 805
Mail: info [at] gutlossatal.de

Social Media

Facebook YouTube Instagram

An- und Abreisezeiten

Montag bis Freitag07-12 und 15-19 Uhr
Samstag & Feiertag   09-12 und 14-16 Uhr
Sonntaggeschlossen

Wir bitten um telefonische Voranmeldung!

Links

Kontakt
Impressum
AGB / Datenschutz
• Newsletter: Anmeldung / Abmeldung

Link zu Zughundeshop.de